Pflegekonzept

 

In unserer täglichen Arbeit orientieren wir uns am Pflegemodell von Nancy Roper, Winifred W. Logan und Alison J. Tierney. Es fordert uns auf, Beziehungen aktiv zu gestalten und persönliche Verbindungen von Mensch zu Mensch zu schaffen.

 

Ziel ist es, die Individualität jedes Kindes im Leben zu erkennen und die Lebensstruktur sowie deren Familien so wenig wie möglich zu stören, es sei denn sie benötigen Hilfe um mit dem neuen Lebensumständen zurecht zu kommen. Die erforderliche Pflege wird den individuellen Umständen angepasst und nicht durch unsere Pflegekräfte aufgezwungen.

 

All unseren Patienten ist eine zuständige Pflegefachkraft, eine sogenannte Bezugspflegekraft zugeordnet. Die Bezugspflegekraft ist unseren Patienten, den Angehörigen als auch anderen an der Versorgung beteiligter Berufsgruppen namentlich bekannt und in Rückkopplung mit der Pflegedienstleitung, erster Ansprechpartner. Die Bezugspflege ermöglicht eine kontinuierliche Betreuung und ist elementare Grundvoraussetzung um Vertrauen zu schaffen. Ist aufgrund des pflegerischen Aufwandes die Bildung eines Teams notwendig, so übernimmt die Bezugspflegekraft die Mehrheit der Einsätze als auch die Funktion der Teamleitung.